First Aid Courses in Berlin
Who thinks a First aid course in English could never be entertaining has never been here. 
General Terms and Conditions (GTC) and Client Information. Updated 03/2019

§ 1 Scope and general remarks 

 

The following terms and conditions apply to all courses of instruction formally agreed between Erste Hilfe Station – Andreas Borucki – hereinafter referred to as the “Seller” – and the client and to all transactions between Erste Hilfe Station and companies, self-employed individuals or freelancers. Where appropriate, the Terms and Conditions also apply to contractual obligations that may arise between the parties as a result of entering into negotiations or similar business dealings as set out in § 311 Section 2, BGB.

Barring other agreements, these Terms and Conditions expressly reject the inclusion of any conditions laid down by the client.


§ 2 Conclusion of contracts 


Contracts are entered into with: 
Erste Hilfe Station - Andreas Borucki, Geygerstr. 17, 12043 Berlin 

 

§ 2.1 Reserving individual places on courses or purchasing products through the Seller’s online shop

All products on display in the Seller’s online shop represent only a non-binding invitation to potential clients to contact the Seller with a view to purchasing a product. As soon as the Seller has received the client’s order, a confirmation of receipt (order confirmation) will be sent to the client, normally by email. The ordering process is as follows:


Clients select products from the range on offer and click “Add to Cart”. Clicking the “View Cart” button provides a summary of products and services being accumulated for purchase at the checkout. By clicking the “Place Order” button clients commit to buying the goods contained in the shopping cart. This statement of intent can only be transmitted and registered if the client has ticked the box marked “I agree to the Terms and Conditions”.

If there are no places available on the desired course/date, the client will be notified of this in the confirmation email and no contract is entered into.


If the product ordered by the client is only temporarily unavailable, the Seller will also notify the client of this immediately in the confirmation email. If the product cannot be delivered within two weeks of the order being registered, the client is entitled to withdraw from the contract. In this event the Seller, too, can withdraw and will return any money already paid by the client without delay.

 

§ 2.2 Companies or individuals reserving a standard course, an in-house course or a First aid service for an event

Companies or individuals booking a course can opt to be invoiced, with the fee payable within 10 days of invoicing. These Terms and Conditions apply. Any cancellation or rescheduling is covered by the stipulations set out in § 5.2.

 

§ 3 Prices


All prices for physical items are subject to VAT.

First aid instruction provided by Erste Hilfe Station is VAT-exempt pursuant to § 4 Section 21 UStG. 


§ 4 Payments 

 

The full price quoted on the website is payable immediately and must have been received by the start of the course.

Payment by bank transfer to:

GLS Bank

Erste Hilfe Station - Andreas  Borucki

IBAN: DE75 4306 0967 1232 6809 00

BIC: GENODEM1GLS

or PayPal to info@erstehilfestation.de

 

 

Companies booking an in-house course can opt to be invoiced, with the fee payable within 10 days of invoicing.

 

§ 5 Cancellation, rescheduling

 

 

§ 5.1 Cancellation, rescheduling and transferability of individual bookings for courses at an Erste Hilfe Station venue


A one-off rescheduling is free of charge if made at least 3 days prior to start of course. Additional or late rescheduling incurs an admin charge of 15 euros.

 

Cancellations are free of charge if made at least 7 days prior to start of course.

 

50% of the fee is refunded if a cancellation is made between 7 days and 3 days (72 hours) prior to start of course.

 

No refund is made if a cancellation is made less than 3 days (72 hours) prior to start of course.

 

The entire fee is normally due if a booking is made and the course not taken up. Cancellations cannot be made after the course has started.

 

Bookings are transferable. Another person can appear in your place on condition that you email us the name of the new prospective trainee at least 48 hours before the start of the course (info@erstehilfestation.de).

CANCELLATION FOR BOOKING THROUGH THE THIRD-PARTY PROVIDER KINDALING: If you have booked a ticket for a course on Baby & Child First aid through the online platform KINDALING, you can cancel it there directly after booking, if the GTC of KINDALING allow it. As soon as your payment to KINDALING has been forwarded to us, a cancellation, under circumstances with reimbursement or partial reimbursement of the course fee, according to our AGB § 5 is still possible. However, the 12.5% ​​agency fee retained by Kindaling can not be reimbursed by us and will be deducted from any reimbursement amount.

 

§ 5.2 Cancellation or rescheduling by a company or individual of an in-house course, or an exclusive group event at an Erste Hilfe Station venue, or a First aid service for an event

The client is entitled to withdraw from the contracted course if at least 21 days’ notice is given.

The request to withdraw from contract must be in the form of an unambiguous statement (e.g. fax, email or letter) sent to the Seller. The determining factor in the observance of the period of notice is the date of receipt of the request to withdraw. If due notice is given, any course fees already paid will be returned to the client – minus deductions for any course materials provided.

In the event of a withdrawal the Seller reserves the right to invoice the cancelling party for any administration costs actually incurred, up to a maximum of €300, or to add the sum to future invoices.

The client is entitled to demonstrate that the Seller’s losses were less extensive than those claimed.

If due notice is not given, an admin charge amounting to 50% of the course fees will be charged. If the client withdraws from the contract with less than 7 days’ notice, the entire course fee is forfeited.

There can be no retroactive withdrawal from contract if one or more trainees fail to appear on the day of the course; the entire fee is forfeited.

Should the client reschedule a booked course, withdrawal from the contract is no longer possible.

The client is entitled to one rescheduling 3 weeks or more before the start of the original booked course. The request to reschedule must be in the form of an unambiguous statement (e.g. fax, email or letter) sent to the Seller. The determining factor in the observance of the period of notice is the date of receipt of the request to reschedule. If due notice is given, any course fees already paid will be factored in – with account taken of any course materials provided. In the event of repeated rescheduling the Seller reserves the right to invoice the rescheduling party for any administration costs actually incurred, up to a maximum of €300. The client is entitled to demonstrate that the Seller’s losses were less extensive than those claimed.

If due notice is not given, rescheduling is subject to an admin charge amounting to 25% of the course fees posted at the time of rescheduling. ​

 

§ 5.3 Cancellation of courses by ERSTE HILFE STATION

 

The Seller reserves the right to cancel courses for reasons beyond his control. These may include sudden indisposition of the teacher or cancellation by the owner/lessor of the premises.

 

Should the Seller cancel the course, he will offer the clients (trainees) replacement slots. Trainees who cannot reschedule will be reimbursed in full for fees paid.

 

The Seller reserves the right to cancel or reschedule courses that are not economically viable (fewer than 3 trainees booked). Should the Seller invoke this right, he will inform the relevant trainees in writing at the earliest possible opportunity, whereupon the trainees can opt to withdraw or reschedule their booking. Any course fees already paid will be returned to the trainees – minus deductions for any course materials provided. The Seller cannot be held liable in any other respect.


§ 6 Retention of title 


Goods supplied remain the property of the Seller until they have been paid for in full.

 
§ 7 Liability  


Statutory provisions apply. 


§ 8 Wording of contract 


The text of this contract is stored on the Seller’s own internal system. The Terms and Conditions can be consulted at any time in the online shop.


§ 9 Final provisions 


The contractual language is German. 


Contracts between the Seller and clients are subject to the laws of the Federal Republic of Germany and not covered by the laws governing the international sale of movable goods. This agreement on the applicable law pertains only to consumers who continue to enjoy protection under the laws of their country of domicile.

 

Where the client is a commercial trader, a corporate body under public law or a specialised entity subject to public law, the place of jurisdiction for any disputes arising from the contractual relationship between Seller and client is the Seller’s registered address. This also applies if the client has no place of jurisdiction in Germany or the EU or if his/her place of residence or domicile is not known at the time of the action being brought.

 

We do not take part in dispute resolution before an arbitration board.

 
Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) und Verbraucherinformationen Stand: 03/2019

§ 1 Geltungsbereich und allgemeine Hinweise 

 

Die nachfolgend bezeichneten Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Erste Hilfe Station - Andreas Borucki gelten für alle Schulungsverträge zwischen Erste Hilfe Station - Andreas Borucki - im Folgenden „Verkäufer“ und dem Kunden, sowie für Unternehmen als auch Selbständige und freiberuflich Tätige und alle damit zusammenhängenden Rechtsgeschäfte. Sie gelten auch - soweit dem Sinn und Zweck entsprechend - für Schuldverhältnisse zwischen den Parteien, die durch die Aufnahme diesbezüglicher Vertragsverhandlungen oder ähnlicher geschäftlicher Kontakte im Sinne des § 311 Abs. 2 BGB entstehen.

Soweit nichts anderes vereinbart, wird der Einbeziehung von eigenen Bedingungen des Kunden widersprochen.


§ 2 Vertragsschluss 


Der Vertrag kommt zustande mit: 
Erste Hilfe Station - Andreas Borucki, Geygerstr. 17, 12043 Berlin 

 

§ 2.1 Vertragsschluss bei Buchung von einzelnen Kursplätzen oder Produkten über einen der Onlineshops des Verkäufers

Sämtliche Angebote in dem Onlineshop des Verkäufers stellen lediglich eine unverbindliche Einladung an den Kunden dar, dem Verkäufer ein entsprechendes Kaufangebot zu unterbreiten. Sobald der Verkäufer die Bestellung des Kunden erhalten hat, wird dem Kunden eine Bestätigung über seine Bestellung beim Verkäufer zugesandt, in der Regel per E-Mail (Bestellbestätigung). Der Bestellvorgang in dem Onlineshop des Verkäufers funktioniert wie folgt: 


Der Kunde kann aus dem Sortiment des Verkäufers Produkte auswählen und diese über den Button „In den Korb“ in einem so genannten Warenkorb sammeln. Durch Klick auf den Button „Warenkorb“ erhält der Kunde einen Überblick über die ausgewählten Produkte und Dienstleistung. Über den Button „Jetzt kaufen“ gibt er einen verbindlichen Antrag zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren ab. Der Antrag kann nur abgegeben und übermittelt werden, wenn der Kunde durch Klicken auf den Button „AGB akzeptieren“ diese Vertragsbedingungen akzeptiert und dadurch in seinen Antrag aufgenommen hat. 

Sind zum Zeitpunkt der Bestellung des Kunden keine freien Plätze des von ihm ausgewählten Kurses verfügbar, so teilt der Verkäufer dem Kunden dies in der Auftragsbestätigung mit. Ein Vertrag kommt in diesem Fall nicht zustande. 


Ist das vom Kunden in der Bestellung bezeichnete Produkt nur vorübergehend nicht verfügbar, teilt der Verkäufer dem Kunden dies ebenfalls unverzüglich in der Auftragsbestätigung mit. Bei einer Lieferungsverzögerung von mehr als zwei Wochen hat der Kunde das Recht, vom Vertrag zurückzutreten. Im Übrigen ist in diesem Fall auch der Verkäufer berechtigt, sich vom Vertrag zu lösen. Hierbei wird er eventuell bereits geleistete Zahlungen des Kunden unverzüglich erstatten. 

 

§ 2.2 Vertragsschluss bei Buchung eines Kurse, einer Inhouse-Schulung oder eines Sanitätsdienstes durch ein Unternehmen oder eine Einzelperson

Eine Zahlung auf Rechnung innerhalb von 10 Tagen nach Rechnungstellung ist möglich.

Es gelten diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen, für Rücktritt und Umbuchung gelten ausschließlich die unter § 5.2 angegeben Bedingungen.

 

§ 3 Preise


Alle Artikelpreise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer, soweit dies gesetzlich vorgeschrieben ist. 

Die reine Unterrichtsleistung bei Erste-Hilfe-Kursen ist gemäß § 4 Nr. 21 UStG umsatzsteuerbefreit. 


§ 4 Zahlung 

 

Der Gesamtpreis ist bei Onlinebuchung sofort und vor Kursbeginn fällig.

Der Gesamtpreis kann vom Kunden durch Überweisung auf folgendes Konto bezahlt werden.

GLS Bank

Erste Hilfe Station - Andreas  Borucki

IBAN: DE75 4306 0967 1232 6809 00

BIC: GENODEM1GLS

oder mit PayPal an info@erstehilfestation.de

Für Unternehmen und bei Inhouse-Schulungen ist eine Zahlung auf Rechnung innerhalb von 10 Tagen nach Rechnungsstellung möglich.

§ 5 Storno, Terminänderung

 

§ 5.1 Storno, Terminänderung, Übertragbarkeit (bei Einzelbuchungen an einem unserer Standorte)


Eine einmalige Terminänderung bis 3 Tage vor Veranstaltungsbeginn ist kostenfrei,

bei späteren oder weiteren Terminänderungen wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 15 Euro  erhoben.

 

Stornierungen bis 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn sind kostenfrei.

 

Stornierungen bis 3 Tage (72 Stunden) vor Veranstaltungsbeginn: 50 % der jeweiligen Kursgebühr.
Bei Stornierungen kürzer als 3 Tage (72 Stunden) vor Veranstaltungsbeginn wird die komplette Kursgebühr berechnet.

 

Grundsätzlich wird die komplette Seminargebühr bei ungenutzten, verbindlich angemeldeten Kursplätzen fällig. Eine nachträgliche Stornierung ist nicht möglich.

 

Die Buchung ist übertragbar, sie können zum gebuchten Termin einen anderen Teilnehmer zum Kurs entsenden, wenn Sie uns den Namen innerhalb von 48h vor Veranstaltungsbeginn per E-Mail an info@erstehilfestation.de mitteilen.

STORNO BEI BUCHUNG ÜBER DEN DRITTANBIETER KINDALING:

Wenn Sie ein Ticket für einen Kurs in Erste Hilfe am Kind über die Online-Plattform KINDALING gebucht haben, können Sie unmittelbar nach Buchung direkt dort stornieren, soweit die AGB von KINDALING das zulassen. Sobald Ihre Zahlung an KINDALING an uns weitergeleitet wurde, ist eine Stornierung, unter Umständen mit Erstattung oder Teilerstattung der Kursgebühr, entsprechend unseren AGB § 5 weiterhin möglich. Die von Kindaling einbehaltene Vermittlungsgebühr in Höhe von 12,5% kann jedoch von uns nicht erstattet werden und wird von dem etwaigen Erstattungsbetrag abgezogen.


 § 5.2 Rücktritt und Umbuchung bei Inhouse-Schulungen, Sanitätsdiensten oder Buchungen einer Exklusiv-Veranstaltung für eine ganze Gruppe an einem unserer Standorte durch ein Unternehmen oder eine Einzelperson 

Der Kunde hat das Recht, bis 21 Kalendertage vor Beginn des gebuchten Kurses von dem betreffenden Schulungsvertrag zurückzutreten. 

Das Rücktrittsbegehren ist mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) an den Verkäufer zu richten. Bezüglich der Fristwahrung ist der Eingang des Rücktrittsschreibens beim Verkäufer maßgeblich. In diesem Fall werden die bereits gezahlten Seminargebühren – gegebenenfalls unter Anrechnung bereits ausgehändigter Kursunterlagen – dem Kunden zurückerstattet. 

Der Verkäufer behält sich im Falle eines Rücktritts das Recht vor, den diesbezüglich entstehenden Verwaltungsaufwand in tatsächlich entstandener Höhe, maximal jedoch in Höhe von 300,00 € in Rechnung zu stellen und gegebenenfalls aufzurechnen. 

Dem Kunden bleibt das Recht vorbehalten, einen geringeren Schaden nachzuweisen.

Nach Ablauf der Frist fallen für einen Rücktritt Verwaltungsgebühren in Höhe von 50% der Kursgebühren an. Bei Rücktritt innerhalb von 7 Tagen vor Kursbeginn wird die gesamte Kursgebühr berechnet.
Ein nachträglicher Rücktritt bei Nichterscheinen zum Kurs ist nicht möglich, es wird die gesamte Kursgebühr berechnet.

Hat der Kunde eine Umbuchung durchgeführt, so ist ein Rücktritt vom Kurs nach dieser Umbuchung nicht mehr möglich.

Der Kunde hat einmalig das Recht, bis 21 Kalendertage vor Beginn des gebuchten Kurses, diesen im Wege der Umbuchung gegen einen zukünftigen Kurs zu tauschen. Das Umbuchungsbegehren ist mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) an den Verkäufer zu richten. Bezüglich der Fristwahrung ist der Eingang beim Unternehmen maßgeblich. In diesem Fall werden die bereits gezahlten Kursgebühren – gegebenenfalls unter Anrechnung bereits ausgehändigter Kursunterlagen – mit denen des zukünftigen Kurses verrechnet. Der Verkäufer behält sich im Falle der wiederholten Kursumbuchung das Recht vor, den diesbezüglich entstehenden Verwaltungsaufwand in tatsächlich entstandener Höhe, maximal jedoch in Höhe von 300 € in Rechnung zu stellen. Dem Kunden bleibt das Recht vorbehalten, einen geringeren Schaden nachzuweisen.

Nach Ablauf der Frist sind Kursumbuchungen nur gegen Verwaltungsgebühren in Höhe von 25% der Kursgebühren gemäß der zum Zeitpunkt der Umbuchung gültigen Preisliste möglich.

§ 5.3 Absage eines Kurses durch ERSTE HILFE STATION

 

Der Verkäufer behält sich die Absage von Kursen aus Gründen, die er nicht zu vertreten hat vor,z.B. kurzfristiger Ausfall des Dozenten kurz vor Kursbeginn oder Absage durch den Vermieter/Raumanbieter.

 

Bei einer Absage durch den Verkäufer werden wir versuchen, den Auftraggeber (Kursteilnehmer) auf einen anderen Veranstaltungstermin umzubuchen, sofern dieser damit einverstanden ist. Andernfalls erfolgt die volle Rückerstattung der bereits gezahlten Kursgebühren.

 

Der Verkäufer behält sich das Recht vor, Kurse bei Nichterreichen der ökonomisch notwendigen Mindestteilnehmerzahl von 3 Teilnehmern ersatzlos ausfallen zu lassen oder auf einen anderen Termin zu verlegen. Macht der Verkäufer von den vorbezeichneten Rechten Gebrauch, so wird der Kunde zum frühest möglichen Zeitpunkt schriftlich hiervon informiert. Der Kunde hat in diesem Fall das Recht, von der Kursteilnahme zurückzutreten oder einen anderen Kurs des Unternehmens zu belegen. Im Falle des Rücktritts werden dem Kunden bereits gezahlte Kursgebühren – gegebenenfalls unter Anrechnung bereits ausgehändigter Kursunterlagen – zurückerstattet. Weitergehende Schadensersatzansprüche gleich welcher Art des Kunden aus diesem Rechtsgrund sind ausgeschlossen.


§ 6 Eigentumsvorbehalt 


Bis zur vollständigen Bezahlung verbleiben die gelieferten Waren im Eigentum des Verkäufers.

 
§ 7 Haftung  


Es gelten die gesetzlichen Vorschriften. 


§ 8 Vertragstext 


Der Vertragstext wird auf den internen Systemen des Verkäufers gespeichert. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen kann der Kunde jederzeit im Online-Shop einsehen.


§ 9 Schlussbestimmungen 


Die Vertragssprache ist deutsch. 


Auf Verträge zwischen dem Verkäufer und den Kunden findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Gesetze über den internationalen Kauf beweglicher Waren Anwendung. Diese Rechtswahl gilt bei Verbrauchern nur, soweit der durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates des gewöhnlichen Aufenthaltes des Verbrauchers gewährte Schutz dem Kunden nicht entzogen wird. 


Sofern es sich beim Kunden um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen dem Kunden und dem Verkäufer der Sitz des Verkäufers. Dies gilt auch, sofern der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder der EU hat, oder sein Wohnsitz oder sein gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. 

Wir nehmen nicht an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teil.

  • Facebook Clean
  • Twitter Clean
  • Flickr Clean
  • Instagram Clean